Mit meiner Arbeit möchte ich den Menschen helfen,

die Verbindung zu ihrer inneren Kraft wieder zu finden,

damit sie nach ihrer eigenen Wahrheit leben sowie die Verantwortung

für ihr Handeln und ihre Gesundheit

übernehmen können.

 

Wer den Frieden mit sich selber und seiner Umwelt gefunden hat,

lässt sich nicht mehr von seinem Ego und seinen Ängsten

steuern, sondern ist frei, eine neue, erfülltere Realität zu schaffen.

Eine Realität, in der Freude, Mitgefühl, Liebe, Inspiration, Vertrauen, 

Verbundenheit und Dankbarkeit mehr Platz haben.

 

Therapeutin Enna Salis Luzern

 

 

 

Zu meiner Person

 

Ich bin im Bergell, ein italienischsprechendes Tal des Kantons Graubünden, geboren und aufgewachsen. Auf dem elterlichen Bauernhof habe ich im Rhythmus der Natur gelebt und ein Gefühl für die Vergänglichkeit des Lebens entwickelt. Das Verweilen in der Natur und die Stille sind für mich noch heute eine wesentliche Quelle der Erneuerung und Entfaltung.

Nach der Ausbildung zur Kindergärtnerin in Chur kam ich 1999 nach Luzern, um Bildende Kunst zu studieren. Während dieser Ausbildung wurde es mir bewusst, wie sehr unsere Erfahrungen und unser Wissen die Wahrnehmung der Realität prägen. Das Interesse für das menschliche Bewusstsein, seine Wirkung auf die Materie und den Körper, bewegte mich dazu, Weiterbildungen in medizinischem Qigong, in Kinesiologie und im Bereich der Persönlichkeits-System-Interaktion zu besuchen.

Ich lernte allmählich, eine aktivere Haltung einzunehmen und somit zur Schöpferin meines Lebens zu werden.

 

Jede Herausforderung erinnert mich daran, stets in Bewegung zu bleiben und ermöglicht es mir, neue Seiten von mir kennenzulernen und zu wachsen. Durch die Geburt meiner Tochter habe ich die Welt nochmals neu erfahren und entdecken können. Mit der Ausbildung zur Humanenergetikerin, und durch die intensive Auseinandersetzung damit, habe ich gelernt, meiner inneren Stimme zu vertrauen. Mit Feingefühl begleite ich Menschen in Phasen der Neuorientierung. Ich freue mich auf die Begegnungen mit Menschen, die bereit sind, die Grenzen des Bekannten zu überschreiten, um sich weiterzuentwickeln.

 

 

Herzlichen Dank!

 

Ich möchte mich ganz herzlich bei Maryse Bodé und Christoph Schwyzer für die wertvollen Hinweise und die grosse Geduld beim korrigieren des Textes bedanken. Einen besonderen Dank auch an Bettina Steffen für die liebevolle Gestaltung der Webseite und die Entwicklung des Branding.

Meiner Familie danke ich für die Liebe und den Rückhalt.

All den Menschen denen ich auf meinem Weg begegnet bin, all den Freunden und den Lehrpersonen, die mir mit Interesse und Hilfsbereitschaft immer wieder Mut zugesprochen haben, danke ich von Herzen, dass ich heute da stehe wo ich bin und den Weg meines Herzens gehen darf.